Muss ein GmbH Gesellschafter/ Geschäftsführer ein Gehalt gezahlt bekommen?

Grundsätzlich können die Gesellschafter frei über die Entgeltfrage des/der Gesellschafter-Geschäftsführer(s) entscheiden.

Die Tätigkeit eines Gesellschafter-Geschäftsführers für die Gesellschaft kann sowohl entgeltlich als auch unentgeltlich erfolgen. Ein Gesellschafter-Geschäftsführer ist grundsätzlich kein Arbeitnehmer, zumindest dann nicht, wenn der Gesellschafter-Geschäftsführer eine relevante Beteiligung an der GmbH hat. Er darf auch in seinen Entscheidungsspielräumen nicht eingeschränkt sein und keine definierten Arbeitszeiten haben. Er muss allein zeichnungsberechtigt sein und in seinem Zuständigkeitsbereich nicht eingeschränkt, d.h. nicht weisungsgebunden sein. Zwischen der Gesellschaft und dem Gesellschafter-Geschäftsführer besteht dann ein Dienstverhältnis und kein Arbeitsverhältnis.