1. Wissen
  2. Steuern für GmbH's

Wann ist eine Holding-Struktur sinnvoll?

Oft ergibt es Sinn eine doppelte GmbH-Struktur zu schaffen mit einer Holding und einer operativen GmbH.

Die doppelte Struktur ist in folgenden Fällen besonders sinnvoll:

  1. Man möchte die Tochtergesellschaft irgendwann einmal verkaufen und dann 95% des Verkaufserlöses steuerfrei einnehmen. 
  2. Man möchte die Haftung trennen. Man sollte in der Holding stets sehr konservativ vorgehen und kein Insolvenzrisiko eingehen (keine Darlehen, Mitarbeiter, Mietverträge mit Dritten etc.). Für all diese Sachen nutzt man die Tochtergesellschaft.
  3. Wenn man Immobilien hat (siehe hierzu unseren Artikel "die vermögensverwaltende GmbH für Immobilien")

Disclaimer:
Die Informationen auf dieser Internetseite dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen. Für Entscheidungen eines Nutzers dieser Internetseite, die lediglich auf Grund der Informationen auf dieser Internetseite und ohne geeigneten fachlichen Rat und ohne gründliche Analyse der betreffenden Einzelsituation getroffen werden, übernehmen wir keine Verantwortung.