Gewerbesteuerbefreiung in der Immobilien GmbH

Die Gewinnbesteuerung bei laufenden Einkünften in einer Immobilien GmbH beträgt 15,83%.* Als Privatperson versteuerst Du Gewinne aus Einkünften mit bis zu 47,48%. 

Immobilien sind die einzige Möglichkeit die Einkünfte aus einer GmbH von der Gewerbesteuer befreien zu lassen. Erfüllt die GmbH nachfolgende Kriterien, kann sie von der Gewerbesteuer-befreiung, auch erweiterte Kürzung genannt, profitieren.* 
Kürzung beim betrieblichen Grundbesitz nach §9 Nr. 1 GewStG.

  • Umsätze nur aus Vermietung & Verpachtung: Es dürfen keine Umsätze erzielt werden, die nicht aus Vermietung und Verpachtung stammen.
    • Weitere Einnahmen möglich: Verwaltung und Nutzung von Kapitalvermögen (§20 EStG) - Einnahmen aus Wertpapieren, Darlehen etc. sind nicht schädlich, erhalten aber keine Gewerbesteuerbefreiung.
    • Die GmbH muss stets eine Immobilie halten: Existiert nur eine Immobilie im Betriebsvermögen, kann diese nur verkauft werden, wenn eine weitere Immobilie hinzu kommt. Relevant bei Asset Deal (nicht bei Share Deal).
    • Vermeidung Betriebsaufspaltung: Verflechtung von Besitz- und Betriebsunternehmen unbedingt vermeiden.
    • Kein gewerblicher Grundstückshandel: Es dürfen max. 3 Objekte in laufenden 5 Jahren verkauft werden. Weitere Kriterien, wie z.B. Renovierungen im Zeitraum von 5-10 Jahren mit anschließendem Verkauf, können ebenfalls schädlich sein.

     

    Die Gewinnbesteuerung bei laufenden Einkünften in einer Immobilien GmbH beträgt 15,83%. Im Vergleich dazu: Als Privatperson besteuerst Du Gewinne aus Einkünften mit bis zu 47,48%. 

    Bei den Veräußerungsgewinnen ist die Höhe der Besteuerung als Privatperson abhängig von der Haltedauer Deiner Immobilie. Hältst Du die Immobilie bereits länger als 10 Jahre (bei Vermietung) oder länger als 3 Jahre (bei Eigennutzung), zahlst Du keine Steuern auf den Verkauf. Liegt die Haltedauer darunter zahlst Du ebenfalls bis zu 47,48% auf deine Gewinne.

    In der Immobilien GmbH werden Deine Gewinne mit 15,83% besteuert. Im Falle eines Share Deals in Verbindung mit einer Holding liegt der Steuersatz sogar nur bei 1,52%. 

     

    Kontaktiere uns gerne für weitere Informationen zum Holding Konstrukt. Dieses bieten wir ebenfalls an.

    Erfahre mehr zum Share Deal in Verbindung mit einer Holding.

     

    Grundgedanke der Gewerbesteuerbefreiung:

    Insbesondere Grundstücksunternehmen in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft, die lediglich eigenes Grundvermögen verwalten, aber kraft Rechtsform gewerbesteuerpflichtig sind, sollen von der Gewerbesteuer entlastet werden. Grundstücksunternehmen sind Unternehmen, die ausschließlich eigenen Grundbesitz verwalten und nutzen oder daneben eigenes Kapitalvermögen verwalten und nutzen oder daneben Wohnungsbauten betreuen oder Einfamilienhäuser, Zweifamilienhäuser oder Eigentumswohnungen errichten und veräußern.

    Bei der Verwaltung und Nutzung eigenen Vermögens handelt es sich im Allgemeinen um Vermietung und Verpachtung. Es darf sich nicht um eine gewerbliche Vermietung handeln, sondern die Tätigkeit muss vermögensverwaltend sein (Vermögensverwaltung). Nicht begünstigte, aber erlaubte Tätigkeiten sind die Verwaltung und Nutzung von Kapitalvermögen (§ 20 EStG) sowie die Betreuung von Wohnungsbauten und die Errichtung und Veräußerung von Einfamilienhäusern, Zweifamilienhäusern oder Eigentumswohnungen.

     

     

     

    Disclaimer:
    Die Informationen auf dieser Internetseite dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen. Für Entscheidungen eines Nutzers dieser Internetseite, die lediglich auf Grund der Informationen auf dieser Internetseite und ohne geeigneten fachlichen Rat und ohne gründliche Analyse der betreffenden Einzelsituation getroffen werden, übernehmen wir keine Verantwortung.